Sonntag, 7. August 2016

Südtirol 2016: Gipfelglueck am Piz Chavalatsch, 2763 m

Piz Chavalatsch, Ortler, Suldental Vom Stilfser Joch verläuft in Richtung Norden zwischen Münstertal sowie Trafoi- und  Suldental der Fallatschkamm, der im vinschger Haupttal am Glurnser Köpfl ausläuft. Etwa in der Mitte dieses Bergkamms liegt der 2763 m hohe Piz Chavalatsch, ein relativ leicht zu ersteigender Wanderberg, auf dem die Grenze zwischen Schweiz und Italien verläuft. Der in Italien liegende Teil des Kamms ist im Nationalpark Stilfser Joch unter Schutz gestellt. Völlig zu Recht gilt der Piz Chavalatsch als eine der großartigsten Aussichtskanzeln im Vinschgau, weshalb es uns immer wieder auf den Gipfel zieht (Posts 3.09.2013, 31.07.2014). Der Parkplatz am Wildgehege (1740 m) oberhalb von Stilfs ist meistens gut besucht, verfügt aber über ausreichende Kapazität. Bei ca. 1100 Höhenmetern haben sich Fraktionen schnell sortiert. Die meisten Wanderer gehen im Trafoital zur Furkelhütte, 2153 m (420 Höhenmeter, 3,3 km) und genießen einen top Ortler-Blick. Zur 'Großen Oper' gerät  jedoch erst das 360° Panorama auf dem Piz Chavalatsch. Bei Bedingungen, wie wir sie heute antreffen, überblicken wir nahezu den halben Alpenraum, Ortler-Alpen inklusive. Wer heute das Gipfelplateau erreicht, verweilt lange. (2:40 Std. Anstieg, 2:05 Std. Abstieg, 1100 Höhenmeter). - Fotoserie der Wanderung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen